Aktuelle TURA News

Wir bewegen viel. Auch Sie , wenn Sie wollen!

Mc Donald‘s-Cup in Buxtehude – Nachwuchs-Judoka des TuRa Harksheide erneut erfolgreich

Gute Platzierungen für die Norderstedter Kämpfer beim bekannten norddeutschen Großturnier am 8.2.2020  

Bei ca. 300 Kämpfern, es waren Teilnehmer aus allen nördlichen Bundesländern vertreten, hatte sich der Buxtehuder SV von 1862 e.V. wieder großes vorgenommen. Zum zwanzigsten Male veranstaltete die dortige Judo-Abteilung den überregional bekannten Mc Donald’s Cup für die KämpferInnen der Altersklassen U10 (unter 10 Jahre) und U13 (unter 13 Jahre).

TuRa Trainerin Alexandra Dubitzky war mit ihren 4 Athletinnen und Athleten vor Ort.

Bei der Altersklasse U10 wurde das System der gewichtsnahen Pools, danach Halbfinale und Finale gewählt. Dadurch hatten die TuRa Judoka erfreulich viele Kämpfe zu bestehen.

Bei der U 13 wurde normales Doppeltes KO System mit Trostrunde durchgeführt.

In der U10 war Hendrik Schrader dabei. Seine Gruppe bestand aus insgesamt 8 Kindern, in zwei  4er Pools aufgeteilt. Er verlor seine drei Kämpfe in der Hauptrunde und war damit raus. Es war aber sein erstes großes Turnier, dafür hat er sich sehr gut geschlagen.

In der U13 standen Leyla Sarac, Justus Heydorn und Annemarie Kalbe auf der Matte.

Justus war mit 12 anderen Judoka in einer gut besetzten Gruppe. Dort hatte er in der ersten Runde ein Freilos, verlor dann aber seinen nächsten Kampf. Durch das Doppel-K.O-System hatte er noch die Möglichkeit auf den 3. Platz. Durch die Trostrunde hat er sich dann sehr gut durchgekämpft und somit die Bronzemedaille ergattert.

Annemarie hatte in der ersten Runde auch Glück mit ihrem Freilos und stand nach dem nächsten Sieg im Halbfinale. Das verlor sie dann leider nach einem Kampfrichterentscheid ganz knapp, kämpfte sich aber ebenfalls noch durch die Trostrunde und belegte somit einen guten 3. Platz.

Leyla stand dann in der vorletzten Gruppe auf der Matte und hatte drei Gegner. Von diesen drei Kämpfen verlor sie einen und gewann die anderen beiden. Somit belegte sie einen erfolgreichen 2. Platz.

Trainerin Alexandra Dubitzky war am Ende des Turniers zufrieden mit den erreichten Ergebnissen und resümierte: „Das ist ein gut organisiertes Turnier hier in Buxtehude, an dem wir immer gerne teilnehmen. Es ist gut, dass sich die Kinder mit überregionalen, oft fremden, Gegnern messen müssen. Das schafft Erfahrung und Selbstvertrauen. Ich bin stolz auf die Leistungen unserer jungen Judoka.“


Hendrik Schrader

 

Titelbild: Justus Heydorn, Leyla Sarac, Annemarie Kalbe (v.l.n.r.)