Aktuelle TURA News

Wir bewegen viel. Auch Sie , wenn Sie wollen!

Judoka bei der Deutschen Meisterschaft Ü30 erfolgreich!

Deutsche Einzelmeisterschaften der Alterklassen über 30 Jahre im Judo in Maintal – von drei angereisten Norderstedter Athleten erreichen zwei das Siegertreppchen

Dieses Jahr fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo der Altersklassen Ü30 am 14. April im hessischen Maintal, nahe Frankfurt am Main, statt. Der TuRaner Judo-Abteilungsleiter Sven Eggers war mit zwei weiteren Athleten vor Ort und konnte hervorragende Ergebnisse vorweisen.

So schaffte es Svenja Rohde in der Altersklasse bis 34 Jahre und der Gewichtsklasse bis 57 Kg auf den dritten Platz. Die Norderstedterin, die auch in der 2. Judo-Bundesliga aktiv ist, gewann ihren ersten Kampf vorzeitig mit Ippon (volle Wertung, vorzeitiges Kampfende). Im Halbfinale ging sie über die volle Kampfzeit von 3 Minuten gegen ihre Bundesligateamkollegin Lisette Pörschke und verlor leider per Kampfrichterentscheid. Den Kampf um Platz 3 konnte sie dann nach 15 Sekunden wieder per Ippon für sich entscheiden.

TuRa-Judo-Chef Sven Eggers trat in der Altersklasse M6 (55-59 Jahre) und dort in der stark besetzten Gewichtsklasse bis 90kg an. Zunächst gewann er seinen ersten Kampf, verlor aber leider die beiden folgenden und konnte sich so keine Platzierung sichern.

Dritter im Bunde war Landesliga-Urgestein Mario Höft, der in der ebenfalls in der stark besetzten Altersklasse M6 (55-59 Jahre) und bis 81kg auf die Matte ging. Mario konnte den ersten Kampf vorzeitig mit Ippon gewinnen. Im Halbfinale verlor er gegen den späteren Zweitplatzierten über die komplette Kampfzeit. Dann im Kampf um Platz 3 sicherte er sich mit 2 halben Wazari-Wertungen souverän den dritten Platz.

 

Bildunterschrift:
v.l.n.r: Svenja Rohde, Mario Höft