Aktuelle TURA News

Wir bewegen viel. Auch Sie , wenn Sie wollen!

Judoka des TuRa Harksheide ebnen sich den Weg zur Deutschen Meisterschaft!

Norddeutsche Einzelmeisterschaften im Judo in Lengede – von fünf angereisten Norderstedter Athleten lösen drei das Ticket zur Deutschen Meisterschaft

Dieses Jahr fanden die Norddeutschen Einzelmeisterschaften (NDEM) im Judo der Altersklassen U18 am 16. und 17. Februar im niedersächsischen Lengede, nahe Braunschweig, statt. An beiden Tagen waren die TuRaner Judo-Trainer Daniel und Dominik Falk mit den qualifizierten Athleten vor Ort und konnten hervorragende Ergebnisse vorweisen.

So schaffte es die Hamburger Vizemeisterin Merle Binder in der Gewichtsklasse bis 52 kg am Samstag, den 16.2.19, mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf den fünften Platz. Trainer Daniel Falk resümierte: “Merle kann als jüngster Jahrgang in der U18 sehr zufrieden sein und bot auch im Bronzekampf eine ordentliche Vorstellung“.

Am Sonntag, den 17.2.19 waren dann die Jungs am Zuge.

Der Hamburger Meister Simon Boutaleb erkämpfte sich bis 66 kg den ersten Platz und ist somit Norddeutscher Meister. „Vier Siege, alle vorzeitig gewonnen. Das war einfach eine Super-Vorstellung“. So urteilte Trainer Dominik Falk. „Und dann noch im Finalkampf nach 13 Sekunden mit einem Fußfeger gewonnen, das war der Wurf des Tages“.

Bis 73 kg in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse ging der TuRaner Judoka Pascal Fischer als jüngster Jahrgang der U18 auf die Matte. Mit zwei Niederlagen schied er leider vorzeitig aus.

Überraschung des Tages war wohl Maximilian Lüth in der Gewichtsklasse bis 81 kg. Mit einem Freilos und drei Ippon Siegen wurde Max Norddeutscher Meister. Eigentlich ein hoch graduierter und, auch auf internationaler Ebene sehr erfolgreicher, Jiu-Jutsu-Kämpfer, ist Max im Judo  mit dem grünen Gürtel noch nicht so hoch graduiert. Das führte wohl dazu, dass er als unbekannter „Underdog“ das Unwissen der Gegner nutzte und taktisch diszipliniert auf die Gelegenheiten wartete.

Linus Reuter ging bis 90 kg auf die Matte. Mit einem Freilos, einem Sieg und einer Niederlage sicherte es sich den dritten Platz. Trainer Dominik Falk erklärte dazu: “Wohl aufgrund von Nichtantreten mehrerer Starter war die untere Hälfte der Liste mit nur 2 Startern besetzt, weshalb Linus um Bronze keinen Gegner hatte. Das Glück des Tüchtigen; aber Linus trainiert beständig seit vielen Jahren und auch einen Kampf auf der NDEM muss man erst einmal gewinnen.“

Somit treten Simon Boutaleb, Maximilian Lüth und Linus Reuter  für TuRa Harksheide Judo und für Norderstedt am 2.3.19 in Leipzig bei den Deutschen Meisterschaften an.